Einrichtungen

Das KJSW ist Träger von Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen. Im Monsignore-Bleyer-Haus in München-Pasing finden 130 Frauen und Männer mit geistiger oder mehrfacher Beeinträchtigung ein Zuhause, das ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Das Haus Maria Linden ist eine Einrichtung für 100 ältere Menschen mit einer chronischen seelischen und/oder geistigen Beeinträchtigung. Die individuellen Wohnformen (Außengruppe, Kerngruppe, Intensivgruppe) bieten die Möglichkeit einer unterschiedlich intensiven Begleitung.

Die Angebote des KJSW für Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen in Rosenheim umfassen das Emmy-Schuster-Haus, das Wohnheim am Salzburger Weg sowie sieben Betreute Wohngruppen im Landkreis Rosenheim. In den genannten Wohneinrichtungen gibt es derzeit 149 Wohnplätze.

Unsere Einrichtungen

Im Wohnheim der Einrichtung leben etwa 130 Frauen und Männer. Außerdem gibt es hier eine Werkstätte für Behinderte, eine Förderstätte sowie ambulante Angebote der Behindertenhilfe. 

Monsignore-Beyer-Haus des KJSW
Avenariusstr. 13
81243 München

Tel.: 089 – 896 91 – 6
Fax: 089 – 896 91 – 898

Mail: info-mbh (at) kjsw.de
Web: https://mbh.kjsw.de

Inmitten eines großen Parkgeländes wohnen rund 100 ältere Frauen und Männer mit geistiger Behinderung oder einer psychischen Erkrankung, die auch pflegebedürftig sein dürfen. Dazu gibt es tagesstrukturierende Förderangebote und ambulante Fördermöglichkeiten

Haus Maria Linden des KJSW
Arnikastr. 1
85591 Vaterstetten

Tel.: 08106 – 89 46 – 0
Fax: 08106 – 89 46 – 22

Mail: michael.liebmann (at) kjsw.de
Web: haus-maria-linden.kjsw.de

Gesamtleitung: Thomas Bacher

Tel.: 0 80 31 / 35 64 5 – 201
Fax: 0 80 31 / 35 64 5 – 202

Mail: thomas.bacher (at) kjsw.de
Web: https://rosenheim.kjsw.de

Im Wohnheim Emmy-Schuster-Haus in der Aventinstraße 10 in Rosenheim wohnen 60 Frauen und Männer mit einer geistigen Behinderung. Das Haus ist von der Emmy-Schuster-Holzhammer-Stiftung errichtet worden und wird durch das Katholische Jugendsozialwerk München e.V. betrieben.

Emmy-Schuster-Haus des KJSW
Aventinstr. 10
83022 Rosenheim

Tel.: 08031 – 356 45 232
Fax: 08031 – 356 45 213

Mail: matthias.moertl (at) kjsw.de
Web: rosenheim.kjsw.de

In unserem „Wohnheim am Salzburger Weg “ leben insgesamt 34 Frauen und Männer. In vier Wohngruppen für Menschen mit geistiger und mitunter erheblicher zusätzlicher körperlicher Behinderung bzw. auch zusätzlichen psychiatrischen Erscheinungsbildern erfahren unsere Bewohner, derzeit überwiegend als „Ganztagsbetreute“ oder als Förderstätten-Beschäftigte Pflege, Begleitung und Betreuung in der Alltags- und Lebensgestaltung.

Wohnheim des KJSW
Salzburger Weg 10
83024 Rosenheim

Tel.: 08031 – 356 45 233
Fax: 08031 – 356 45 234

Mail: thomas.bacher (at) kjsw.de
Web: rosenheim.kjsw.de

In der Stadt und im Landkreis Rosenheim gibt es derzeit sieben betreute Wohngruppen des KJSW mit derzeit 55 Wohnplätzen für Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung. Die Wohngruppen bestehen aus drei bis elf Personen. In der betreuten Wohngruppe in Großkarolinenfeld werden Bewohner*innen mit einem höheren Hilfebedarf durchgängig betreut. 
Die Wohngruppen sind in normalen Wohnhäusern und Wohnungen mitten in den Kommunen verortet, so dass die Bewohner*innen die Angebote des sozialen Nahraums so gut wie möglich nutzen können. 

Dort, wo entsprechende Kompetenzen gefördert werden können, üben wir mit den Einzelnen an einer weiteren Verselbständigung und bereiten auf ein Wohnen und Leben in ambulant betreuten Wohngruppen vor.

Betreute Wohngruppen des KJSW in Stadt und Landkreis Rosenheim
Aventinstr. 10
83022 Rosenheim

Tel.: 08031 – 356 45 210
Fax: 08031 – 356 45 213

Mail: nina.jenewein-lipp (at) kjsw.de
Web: rosenheim.kjsw.de

Nach oben